Inkontinenz - urologicum rhein sieg

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Harninkontinenz ist ein Problem, das vor allem Frauen betrifft. Bedingt durch Schwangerschaften, Wechseljahre oder Operationen können hier massive Beschwerden bis zum vollständigen Blasenkontrollverlust entstehen. 

Die Erkrankung ist oft mit einem hohen Schamfaktor belegt, so daß es unnötig zu langen Leidenswegen kommt.  

Wir versuchen, für Sie ein optimales Therapiergebnis zu erzielen. Hierzu stehen alle notwendigen diagnostischen Möglichkeiten zur Verfügung. 

Harninkontinenz bei Männern entsteht oft im Rahmen einer gutartigen Prostatavergrößerung, die zu einem "Überlaufen" der
Harnblase führt. Gehäuftes nächtliches Wasserlassen, Strahlabschwächung oder spontaner massiver Harndrang sind typische Symptome, die der Inkontinenz vorausgehen. Auch hier gibt es zahlreiche diagnostische und therapeutische Möglichkeiten.    

Scheuen Sie sich nicht, uns anzusprechen. Sie sind mit der Diagnose nicht alleine. 

Sollte eine Therapie in seltenen Fällen nicht möglich sein, sorgen wir für eine Verordnung und Versorgung mit Inkontinenzprodukten oder Blasenkathetern.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü